Meine Kirche


 

Jesus Christus der Sohn Gottes, er lebt!

 

Spuren zur Glückseligkeit

 

Hier in unserer Erdenzeit

Setzt ein jeder von uns Spuren

Menschen, die uns ehrlich lieben,

 werden  dereinst danach suchen.

 

Setzen wir sie, mit großer Liebe

Und mit aller Deutlichkeit,

dann werden viele darin gehen

zur ewigen Glückseligkeit

 

 

 

                                Mein Zeugnis vom Buch Mormon

 

 

 

Am 14. 06.1992 wurde ich in der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage getauft. Es war mein 45.Geburtstag. Ich bin dankbar für die Missionare, die zu uns kamen und uns die Wahrheit nahe brachten. Ich habe die leise Stimme gehört, die sagte: Und hast du Gott dafür gedankt. Erst nach einem Gebet, in welchen ich Gott für alles schöne und gute in meinem Leben dankte, wusste ich, dass alles wahr ist, was die Missionare mir sagten.

 

Wenn es ihnen ebenso geht, sie nicht wissen was sie tun sollen, so fragen sie Gott im Gebet. Danken sie für alles was es an Schönen und Guten in ihren Leben gibt. Gott wird ihnen Antwort geben. Hören sie auf die leise Stimme in Ihnen. Ich wünsche ihnen, dass sie immer den nötigen Geist beim Studium der heiligen Schriften haben und wenn es Fragen gibt; "Kommen sie einfach uns"

 

Kirche Jesu Christi

Heilige der Letzten Tage 

 

 

 

 

 

 

 Im Tempel

In den Zeiten hektischer Eile,

 find ich Ruhe und auch Freud. 

wenn bei Dir Herr hier ich weile,

in der Freude und im Leid. 

 

Von des Tages Hast und Schwere, 

such ich neuen Mut bei Dir. 

Darum Dir, oh Herr die Ehre,

 voller Dankbarkeit und Zier.


 

                    


 

       ------------------------------------------------------------                    

                                       

 Liebe hört niemals auf  

All ihr Frauen dieser Erde


hört auf der Propheten Rat.


In der FHV vereint


helfen wir durch unsere Tat.  

 

 

Wie ein großes Band der Liebe


das umspannt den Erdenball,


wirken, helfen wir und dienen


allen Menschen Überall.  

 

 

Du sollst deinen Nächsten lieben


lehrte uns der Gottessohn.


Wenn wir hören und ihm dienen


werden erben wir die Kron. 

 

 

Deine Hand der Heiland braucht


und dein Herz und den Verstand,


wenn er Dir den Weg zum Dienen


zeig in manchen fernen Land.  

 

 

Hilf dem Menschen der dich bittet

,
hör den Ruf, der Hilfe fleht.


Was zu tun ist wirst Du wissen


fragst du den Vater im Gebet.  

 

 

Ob im Westen oder Osten


wo wir auch sind im Weltenlauf,


wo auch je die Sonn versinkt


"Liebe, dei hört niemals auf"  .

 **************************************

 

********

Danke

Danke, für diesen guten Morgen,

 danke für jeden neuen Tag,
danke, daß ich all meine Sorgen auf Dich werfen mag.

Danke, für alle guten Freunde,

danke, oh Herr für jedermann.
Danke. Wenn auch dem größten Feinde,

ich verzeihen kann.

Danke, für meine Arbeitsstelle,

danke für jedes kleine Glück.
Danke, für alles Frohe,
Helle

und für die Musik.

Danke, für manche Traurigkeiten,

danke, für jedes gute Wort.
Danke, daß Deine Hand mich leiten,

will an jedem Ort.

Danke, daß ich Dein Wort verstehe,

danke, daß Deinen Geist Du gibst.
Danke, daß in der Fern und Nähe,

Du die Menschen liebst.

Danke, Dein Heil kennt keine Schranken,

danke, ich halt mich fest daran.
Danke, ach Herr ich will Dir danken,

 daß ich danken kann.

Danke für diese schöne Stunde,

 danke, für den vergangenen Tag.
Danke, aus meines Herzensgrunde

 ich Dich preisen mag.

Danke für die Propheten alle,

 danke, für ihren guten Rat.
Hilft er uns doch in jedem Falle,

 durch unsere gute Tat.

Danke, für dieses Stückchen Erde,

danke, für dieses schöne Haus,
Glückliche Menschen solln hier gehen,

 ständig ein und aus.

Danke, für unsere kleinen Babys ( oder Name.)

 Danke für jeden Erdengast.
Liebst Du doch alle Deine Kinder, die Du gegeben hast.

Danke für das Wort der Weisheit,

danke, für den Erlösungsplan.
Glücklich macht es unser Leben

und führt uns Himmel an.

Danke, für die vielen Gaben,

 die mir von Dir gegeben sind.
Freude will ich damit bringen,

 Mann und Frau und Kind.

Danke, für meine flinken Hände,

danke, für meinen wachen Geist.
Lernen will ich von Deiner Wahrheit,

 die den Weg mir weist.

 

""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""" 

 

 

 

Oh Heiland ich möchte Dir nahe stets sein,

drum halte ich Herz und auch Seele mir rein.

Will Freund sein den Menschen,

die Du mir gibst.

Will versuchen zu lieben sie ,

 wie Du sie liebst.

Will lernen und forschen,

wie Du es getan.

Am besten ich fange sofort damit an

.

 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

 

 

 

Ich lieb meine Arbeit,

ich schaffe so gern.

Werd nicht so gleich müde,

denn ich schaff mit den Herrn.

 

Er gibt mir stets Kraft,

die täglich ich brauch.

Damit ich es schaff,

"Du schaffst es auch"

     

 

Der Baum

 

Ich weiß von einem schönen Traum

Drin gibt es einen großen Baum

Mit Früchten zart und süß

Grad wie im Paradies.

 

Der Weg dorthin ist schmal und lang

Doch sei mein Herz deshalb nicht bang.

Ist auch der Nebel grau und dicht.

Verlass ich die eiserne Stange nicht.

 

Und all die bunte Narretei

Macht mir nicht Angst,

sie zieht vorbei.

 

Es ärgert mich nicht Spott und Hohn

Die süße Frucht, dies sei mein Lohn.

Ich möcht sie gerne mit euch teilen.

So mögt auch ihr, zum Baum hin eilen.

Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!